Kritiken / Presse

 

"[...] Bis auf ein Vorwort und einige wenige Definitionen ist dieses Buch eine reine Patternsammlung. Für den blutigen Anfänger sei demnach empfohlen, sich einen geeigneten Lehrer zu suchen, der mit ihm diese Schule effektiv bespricht. Der fortgeschrittene Schlagzeuger wird auch im Selbststudium gefallen daran finden, sich von diesem Buch bereichern zu lassen und seinen Horizont zu erweitern. [...] Es deckt von der ersten Schnupperstunde, bis hin zum Hochschulvorspiel für das Schlagzeugstudium vieles ab und dient stellenweise auch als Wegweiser für viele interessante Musikstile und Groovekonzepte. [...] Wer einen sehr guten Überblick und einen spannenden Allroundtrip in Sachen Schlagzeugspiel haben möchte, dem sei dieses Drumbook herzlichst empfohlen. [...]"

 

Ronny Garz / Extreme Drummers Universe - Buch Review / 13.10.2013

 


 

"[...] Drummer TJ Anger legt ein echt amtlichen Brett hin. Groovig, zuverlässig und mit exzellenter Beckenarbeit schreitet er nebst stampfender Bass Drum unerschütterlich fortan. Da fliegt bestimmt eine Menge Holz wenn er anfängt zu dreschen und Soundtechniker sind froh ein lautes Signal von ihm zu bekommen. [...]" new-metal-media (Christian Eggers)

 

"[...] Trommler TJ Anger (dem Einen oder Anderen dürfte er von unserer UG-Band Sober Truth ein Begriff sein) zeigt auf dieser Veröffentlichung erneut, dass er sich zu keiner Sekunde hinter den ganz Großen dieses Genres verstecken muss. Mit ihm und seiner Art, dem Ganzen ein nicht nur technisch versiertes, sondern auch passendes Fundament zu verpassen, ist Cadaver Disposal definitiv ein guter Fang gelungen. [...]" undergrounded (Boern Olgardson) / 23.04.2013

 

"[...] die Drums donnern wie die Sau, was will man da noch mehr. [...]" ffm-rock / 16.03.2013

 


 

"[...] Pianistin Miriam Pohl aus Berlin sowie Constantin Servatius aus Stuttgart, Mitglied des Orchesters des Udo-Jürgens-Musicals, traten an zwei Flügeln bei „Touch!“ zum hehren Wettstreit an, rhythmisch unterstützt von Tim Anger am Schlagzeug.
Die drei Musiker überzeugten mit ihren Vorführungen ihr Publikum dermaßen, dass es die Konzertbesucher kaum auf den Stühlen hielt. Ob Klassik, Pop, Rock oder Jazz - das Musikerlebnis war ein Genuss und Gewinner des Abends waren somit alle Zuhörer.
 [...]"

 

Wittich / 2012

 



"Super lockere und entspannte recording session. Selten einen Drummer gesehen, der sich dermaßen perfekt vorbereitet hat und das alles mit einer Leichtigkeit aus Armen und Beinen schüttelt. Respekt!!"

 

Jens Förster / 05.04.12 / AMP Studio

 



 

"Sehr professionell arbeitender Drummer der sofort auf Vorschläge reagiert, aber auch mit eigenen Ideen zu überzeugen weiß. Sehr engagiert, 1a Equipment und menschlich jemand mit dem man gern arbeitet. Ein absoluter Volltreffer ... jederzeit gerne wieder !"

 

Band: Cadaver Disposal / 04.04.12

 


 

"[...] TJ Anger zählt als Tour- und Studio-Drummer zu den gefragten Nachwuchsmusikern der aktuellen Szene, [...]"

 

Rhein-Zeitung / 08.02.12

 



"Einer der besten Drummer mit denen wir bis jetzt arbeiten durften.
Top Equipment, astreine Vorbereitung, hervorragende Metronomfestigkeit und menschlich ein Volltreffer.
Wir freuen uns schon auf's nächste mal..."

 

Michael "Freio" Haas / Febr. 2011 Big Easy Studio

 



 

"[...] Bemerkenswert war übrigens der neue Drummer im Line up, der erst seit drei Wochen in der Band ist. Der Mann hatte sich ob der sicherlich viel zu knappen Vorbereitungszeit was ganz Besonderes einfallen lassen: Als Instrument-Akademiker hatte er die Songs einfach mal in Partitur geschrieben und während der Show locker vom Blatt gespielt. Und niemand hat's gemerkt, es war nämlich perfekt! Ein Lehrstück in Sachen Professionalität, sicher, präzise und brachial. Daran kann sich so manch alteingesessener Metallic*HUST*-Schlagzeuger mal ein Beispiel nehmen... [...]"

 

Autor: David Weiers / 22.09.2010 campus-web

 


 

"T.J. Anger wurde von einer Metalband engagiert für das Einspielen von Drums einer CD-Produktion. Er hat sich in kurzer Zeit hervorragend in das Songmaterial eingearbeitet, hat die Band bei Probeaufnahmen teilweise angeleitet, überlegte selbst noch sinnvolle Schlagzeugarrangements und hat alle Songs hervorragend an einem Tag eingespielt. Leichte und schwere Änderungen während der Aufnahmen hat er sofort professionell umgesetzt. T.J. Anger ist ein hervorragender Schlagzeuger und kann sehr gut mit Bands und mit Produzenten im Studio arbeiten."

 

Gary Nagy GerNa-Studios / STF-Records